Los gehts beim GAC!

Lang ist es her, beinahe eine gefühlte Ewigkeit. Genauer gesagt am 27. 10. 2012 durften wir zum letzten Mal unseren GAK sehen. Danach gingen die Lichter aus, doch dies sollte nicht das Ende der Geschichte sein. Viele Stunden wurden investiert von vielen Personen. Oft gab es Meinungsverschiedenheiten und dennoch siegte letztendlich die Vernunft.

Das Ergebnis kann man ab 1. Juli 2013 mit eigenen Augen bewundern. Der neugeborene GAC tritt zum ersten Training an um zwei Tage später bereits zum ersten richtigen Test anzutreten. Richtig geraten: Die Saisonvorbereitung geht los!

Wir freuen uns schon riesig auf die Spiele des GAC und sind gespannt, wie sich die bunt zusammengewürfelte Truppe in den Testspielen präsentieren wird. Unserer Meinung nach sind die Ergebnisse der Vorbereitung übrigens weder ein Gradmesser, noch soll man voreilige Schlüsse ziehen. Lasst uns glücklich sein, dass wir endlich wieder die Jungs aus Geidorf bejubeln dürfen!

Die Nachrichten der letzten Woche waren natürlich auch wieder großartig! Weitere Sponsoren kamen an Board und neben weiteren Spielervorstellungen wurde auch das Geheimnis gelüftet, wer nun letztendlich beim GAC die Trainerbank innehaben wird:

Gernot Plassnegger – Bundesligaprofi und zuletzt für die Admira als Spieler tätig wurde ins Boot geholt. Der Artikel zu seiner Vorstellung ist auf der Homepage des GAC zu lesen:

Plassnegger einigt sich mit GAC!

Ebenfalls bestätigt wurde die Verpflichtung von Kevin Lorich. Neben ihm wurden insgesamt schon 14 Spieler für die Mannschaft des GAC verpflichtet. Man bittet jedoch um Verständnis, dass man nicht alle Spieler zur gleichen Zeit präsentieren wird, da sonst wichtige Informationen nicht den nötigen Raum auf der Homepage erhalten. Eine logische Erklärung, wie man meinen mag!

Nun ist es an der Zeit den Kalender samt Rotstift zu zücken und folgende Termine zu notieren:

1.7.2013 – Trainingsstart
3.7.2013 – Testspiel: FC Raiffeisen Ligist – Grazer AC (Spielbeginn 18:30 Uhr)
5.7.2013 – Testspiel: FC Piberstein Lankowitz – Grazer AC (Spielbeginn 19:00 Uhr)
13.7.2013 – Saisoneröffnungsfest im Eventcenter Andritz (Beginn 16:00 Uhr)
19.7.2013 – Testspiel: SV Raiffeisenbank Pichler Bau Gralla – Grazer AC (Spielbeginn 18:00 Uhr)
27.7.2013 – Steirer Cup Runde 1: Grazer AC – Tus Raiffeisen Rein (Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben)
2.8.2013 – Steirer Cup Runde 2 (im Aufstiegsfall)
3.8.2013 – Testspiel: SV Raiffeisenbank Straden – Grazer AC (Spielbeginn 19:30 Uhr)

Außerdem möchten wir euch die bisherigen Sponsoren nochmal übersichtlich zeigen:

Sponsoren:

GfiVE Consulting Gmbh

Web: www.gfive.at

Bandensponsoren:

Stefan Wimmer Gmbh

Web: www.holzbau-shop.at

Ziesler Trockenbau Gmbh

Web:  www.ziesler.at

Sollte jemand ebenfalls Interesse an der Unterstützung des GAC haben, dann stehen unter folgendem Link weitere Informationen zur Verfügung:

Sponsoring beim GAC

Eine besondere Aktion möchten wir euch übrigens ebenfalls noch näherbringen. Die Personaldienstleistungsunternehmen Jobpower.at hat sich dazu entschlossen, den GAC ebenfalls mit einem Bandensponsoring zu unterstützen, jedoch ist dieses Sponsoring an eine leicht zu bewältigende Vorbedingung geknüpft:

Wenn die Facebookseite  von Jobpower.at 500 Likes erhält oder mehr, wird Jobpower.at als Bandensponsor einsteigen. Darum bitten wir alle Facebook-User mit GAC-Bezug für einen Besuch auf Jobpower.at und hinterlasst doch ein freundliches „Gefällt mir“.

Wofür Jobpower.at steht könnt ihr natürlich auf deren offizieller Homepage herausfinden:

Jobpower.at – Offizielle Homepage

Zum Abschluss unseres kleinen aber feinen Bericht möchten wir euch noch etwas mit auf die Reise geben:“WE ARE GAK“ diese Worte wird es auch bei den Heimspielen des GAC zu lesen geben, dafür werden wir in der einen oder anderen Form sorgen.

 

Advertisements

Über René Strobl

Meine Interessen: GAK 1902, TRB 2010, Reisen, Lesen, Schreiben, Fotos, Filme, Serien und noch einiges mehr.
Dieser Beitrag wurde unter © Rosso Bianco 2010-2013, GAC abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.