Verbandsanmeldung – Done!

Wie auf dem offiziellen Blog des Grazer AC heute zu lesen ist, hat man einen wichtigen Schritt in Richtung Rückkehr zum täglichen Fussballgeschäft getätigt. Der Verein GAC wurde offiziell beim steirischen Fussballverband angemeldet. Dies bestätigten neben der Kleinen Zeitung und STFV Geschäftsführer Thomas Nußgruber auch letztendlich der Vorstand unseres Vereins.

Als Spielstätte wurde nach Gesprächen mit allen Verantwortlichen vorerst einmal das Trainingszentrum Weinzödl genannt. Dies wurde vom steirischen Verband in einer ersten Rückmeldung auch akzeptiert. Ausschlaggebend war eine „Willenserklärung“, dass man Schritte unternehmen möchte dem GAC langfristig eine Spielstätte zu ermöglichen. Dies sollte unserer Meinung eng mit den finanziellen Möglichkeiten des GAC abgestimmt werden. Für das Trainingszentrum spricht außerdem, dass man mit dem Betreiber vom Red Corner – Herrn Wagner – eine Einigung auf ein gastronomisches Konzept erzielen konnte. Dies haben wir der Einsatzbereitschaft unserer Vorstandsmitglieder unter der Führung von Obmann Piet Hoyos zu verdanken.

Worüber sich viele Gedanken machen, ist natürlich der Preis: stattliche 1,47 Mio € möchten der derzeitige Besitzer der Sportanlage haben. Bereits vor der letzten Gemeinderatswahl in Graz wurden viele Varianten besprochen, wie das Trainingszentrum zu verwerten ist und vor allem zu welchem Preis für die beteiligten Parteien.

Eins ist klar, finanzielle Abenteuer sind für unseren Vorstand ein Tabu. Dafür stehen auch unsere Vorstandsmitglieder mit ihrem Wort gegenüber unseren Mitgliedern ein. Dies führte übrigens dazu, dass nach den Gesprächen mit Flavia Solva nun auch die Gespräche mit dem FC Gratkorn abgebrochen wurden. Wir haben ja vor einiger Zeit mutmaßliche Pläne und Gerüchte zusammengetragen, warum genau nun die Verhandlungen gescheitert sind kann man wohl anhand der Gerüchte erahnen. Wir sind froh, dass unsere Eigenständigkeit im Mittelpunkt der Verhandlungen stand und wünschen dem FC Gratkorn weiterhin alles Gute auf seiner Fussballreise.

Wie der offiziellen Meldung zu vernehmen ist, wird man weiterhin offen sein für Angebote durch andere Vereine. Jedoch steht eines immer im Vordergrund: Die Mitglieder müssen darüber abstimmen, so sehen dies unsere Statuten vor. Wir von TRB 2010 danken auf diesem Wege unserem Vorstand für die bisherige Arbeit und nun gilt es abzuwarten ob wir in 8 Tagen vom steirischen Fussballverband eine positive Rückmeldung erhalten. Drücken wir uns allen die Daumen, denn dann ist eines klar: Der GAC ist wieder da, in welcher Liga, ist natürlich noch nicht klar.

Advertisements

Über René Strobl

Meine Interessen: GAK 1902, TRB 2010, Reisen, Lesen, Schreiben, Fotos, Filme, Serien und noch einiges mehr.
Dieser Beitrag wurde unter © Rosso Bianco 2010-2013, GAC abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.